Hilfe durch das SANOTENT Rückenbrett

Hilfe durch das SANOTENT Rückenbrett

Das Rückenbrett vereint auf einfachste Weise die Bedürfnisse des Menschen für ihre Wirbelsäule.

Nur durch ruhige Bewegungen mit den Armen, ohne jede Anstrengung wird eine hervorragende Entspannung der Rückenmuskulatur erreicht. Dabei geschieht etwas sehr wichtiges: Nicht nur, dass bei dieser angenehmen Übung die schwächeren Muskeln des Rückens trainiert werden, es ist auch gleichzeitig ein gutes Training für das Gleichgewicht. Das sind nur wenige wichtige und gute Erfahrungen mit dem SANOTENT Rückenbrett.

Befasst man sich eingehend mit den Möglichkeiten und den Wirkungen für den ganzen Körper, so könnte man verführt werden, an kleine Wunder für den ganzen Körper zu glauben. ALBERT EINSTEIN hat sich in seinen Forschungen seitenweise mit dem Rätsel der Bewegung befasst. Liest man diese Ausführungen so wird einem schnell klar was Bewegungsreize, ausgelöst vom eigenen Gehirn, für einen Körper bedeuten können.

So wendet man das SANOTENT Rückenbrett richtig an:

- Als erstes setzt man sich in die Mitte des Brettes, dreht den Körper so, dass auch die Füße auf dem Brett sind.
- Sitzend atmet man zwei mal tief durch. Beim dritten Mal ausatmen legt man sich zügig flach mit dem Rücken auf das Brett.
- Jetzt versucht man, möglichst genau in der Mitte zu liegen, das kann man ganz leicht testen.
- Wenn man die Hände über den Kopf ausstreckt, sollten die Füße, die am Brett angebracht sind, den Boden berühren.
- Legt man die Hände zu den Oberschenkeln in Richtung Knie sollen die beiden Füße am Fußende am Boden stehen.
- Hat man diese Position erreicht streckt man die Arme weit über den Kopf und nimmt so eine leichte nach oben gekippte Ruhestellung in Anspruch.
- In dieser Stellung bleibt man für mindestens 10 Sekunden, um den Organen im ganzen Körper das Bestehen einer absoluten Ruheposition zu vermitteln.
- Nach dieser Zeit hebt man die Arme nach oben und versucht, durch kreisende Armbewegungen das Brett in ständiger Bewegung zu halten. Ziel und Wunsch ist, dass beim Erreichen des Gleichgewichtes alle vier Füße gleichzeitig vom Boden abheben. Dies wird nur in ganz seltenen Fällen gelingen.
- Das Brett wird immer über die Mitte in eine andere Richtung kippen. Diese Fehlversuche sind gewollt und das Ziel dieser Übungen. Bei jedem Kippen gibt das eigene Gehirn Ausgleichssignale an den Körper, die Situation auszugleichen und zu stabilisieren.
- So werden Sehnen, Muskeln, Nerven kurz beansprucht und sofort wieder entspannt.

Wer sich einmal mit ALBERT EINSTEINS Ausführungen über das Rätsel der Bewegung befasst hat, wird erkennen, welche positiven Auswirkungen auf Zellen, Gewebe und Adern, ja auf den ganzen Organismus, die sporadische oder regelmäßige Anwendung des SANOTENT Rückenbrettes haben kann.

Sehr gute Erfolge mit dem " Sanotent" Rückenbrett zeigen sich bei regelmässiger Anwendung auch bei gelähmten Personen.

Fast eine Sensation ist hier die Stärkung der Nacken, Rücken und Gesäßmuskulatur. Die Erfahrung hat gezeigt , dass eine dünne Polsterung des Brettes die Behandlungen wesentlich angenehmer macht.

Lassen Sie sich beraten ---kostenlos--- auch wenn Sie nicht an Wunder oder neue Erfindungen glauben.

blumobil

Peter Meier
Wendelsteinstraße 1
85591 Vaterstetten

Telefon: +49 (0)8106 32815

E-Mail: mail@petermeier.info
Internet: www.petermeier.info

Weitere Produkte des Anbieters