Ingolstadt Dubiose Anlage Plattformen versprechen

Ingolstadt: Dubiose Anlage-Plattformen versprechen hohe Gewinne

Polizei warnt vor Betrug im Zusammenhang mit Cybertrading Professionell beworbene und damit scheinbar seriöse Finanzanlagen im Internet entpuppen sich immer wieder als Betrugsfalle. Die Zahl der Opfer steigt auch im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord.

Die Kriminalpolizei gibt Tipps, wie man sich schützen kann. Auch im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord kam es in letzter Zeit zu einer Häufung dieser relativ neuartigen Betrugsmasche. Im Internet wird man auf der Suche nach lukrativen Geldanlagen durch geschickt platzierte Werbung auf scheinbar seriöse Online-Trading-Plattformen aufmerksam.

Diese versprechen durch den Handel mit Aktien, Devisen und Kryptowährungen sehr hohe Gewinne in kurzer Zeit und damit traumhafte Renditen. Um den Internetauftritt noch professioneller und vertrauenserweckender wirken zu lassen, wird dabei oftmals mit Prominenten geworben, die von der Verwendung ihrer Bilder in diesem Zusammenhang nichts wissen und dieser auch nicht zugestimmt haben.

Mitunter werden auch Firmenlogos oder die Logos von TV-Formaten, wie sogenannten Gründershows, benutzt, um seriös zu wirken. Gelockt wird zudem mit einer verhältnismäßig kleinen Summe, die als Erstanlage von den Opfern überwiesen wird. Daraufhin werden auf Online-Konten virtuell hohe Gewinne vorgegaukelt, die bei vielen Anlegern eine letzte Skepsis beseitigen.

Es folgen weitere Überweisungen mit teils sehr hohen Geldbeträgen. Spätestens dann, wenn die gutgläubigen Anleger die Auszahlung ihrer Gewinne fordern, sind die Trading-Plattformen nicht mehr erreichbar.
Folgende Tipps können vor Betrug im Zusammenhang mit Cybertrading schützen:

- Seien Sie misstrauisch bei Angeboten im Internet, die hohe Gewinne in kurzer Zeit mit Geldanlagen versprechen!

- Hinterfragen Sie die angebotenen Investmentmöglichkeiten und deren Anbieter gründlich, auch wenn beispielsweise mit Prominenten geworben wird! Hohe Gewinne sind immer mit einem hohen Risiko verbunden!

- Informieren Sie sich über unabhängige Quellen im Hinblick auf die Seriosität der Anbieter und des angebotenen Finanzprodukts!

- Lassen Sie sich grundsätzlich nicht telefonisch zu Anlagen drängen und geben Sie in diesem Zusammenhang Unbekannten niemals Zugriff über das Internet auf Ihren PC!

Weitere Informationen zum Thema Anlagebetrug gibt es unter

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/kredit-und-anlagebetrug/ , auf den Seiten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (ww.bafin.de) und bei den Verbraucherzentralen (www.verbraucherzentrale.de).

Wirtschaftsverbund Ebersberg - Pressedienst

Das Portal Wirtschaftsverbund Ebersberg bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen umfangreiche Vermarktungsmöglichkeiten seiner Produkte und Dienstleistungen an. Der Unternehmer kann selbständig und damit zeitnah alle Bilder und Texte einstellen. Die Präsentationsmöglichkeiten sind i.d.R. unbegrenzt. Intelligente Mechanismen sorgen zudem für eine sehr gute Positionierung in den Suchmaschinen. Die angebotenen Leistungen können kostengünstig gemietet werden und stehen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung.