Nachricht

Nachricht Schwerer Verkehrsunfall in Poing

Schwerer Verkehrsunfall in Poing

Am 31.07.2020, gegen 10:30 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in der Neufarner Straße in Poing. Ein 85 Jahre alter Poinger Fußgänger wollte in der Neufarner Straße, in unmittelbarer Nähe der Keltenstraße, die Fahrbahn überqueren. Zur gleichen Zeit bog eine Pkw-Lenkerin, 91 Jahre alt, ebenfalls aus Poing, mit ihrem Fahrzeug von der Keltenstraße in die Neufarner Straße ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Fußgänger, obwohl die Fahrzeuglenkerin noch versuchte den Unfall durch ein Ausweichmanöver zu verhindern. Durch den Anprall wurde der Fußgänger über die Motorhaube auf die Straße geschleudert. Anschließend blieb er regungslos auf der Straße liegen. Die medizinische Versorgung wurde zügig durch die hinzugezogene

Poinger Feuerwehr und dem Rettungsdienst gewährleistet. Der Rentner wurde mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen, in ein Münchener Klinikum eingeliefert. Die Fahrzeugführerin wurde durch den Unfall nicht verletzt, es konnte auch kein Sachschaden festgestellt werden. Zur Unfallaufnahme durch die Poinger Polizei wurde die Straße für etwa 1,5 Stunden gesperrt, weshalb es zu einer leichten Beeinträchtigung des übrigen Verkehrs gekommen ist. Welcher der beiden Verkehrsteilnehmer die Unfallursache, im Volksmund „Schuldfrage“ genannt, gesetzt hat, ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Wirtschaftsverbund Ebersberg - Pressedienst

Das Portal Wirtschaftsverbund Ebersberg bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen umfangreiche Vermarktungsmöglichkeiten seiner Produkte und Dienstleistungen an. Der Unternehmer kann selbständig und damit zeitnah alle Bilder und Texte einstellen. Die Präsentationsmöglichkeiten sind i.d.R. unbegrenzt. Intelligente Mechanismen sorgen zudem für eine sehr gute Positionierung in den Suchmaschinen. Die angebotenen Leistungen können kostengünstig gemietet werden und stehen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung.